Die Superwurzeln Maca und Yacón ergänzen sich wunderbar mit der Reichhaltigkeit der Kürbisse und bieten einen geschmackvollen Weg, um die Batterien wieder aufzuladen und Energie zu tanken. Zuckerkürbisse werden traditionell für Kürbiskuchen verwendet, da diese kleine und süße Kürbisart ein vielgeschmackintensiveres Resultat liefert als größere, »konventionelle« Kürbisse. (Wenn diese Kürbisart gerade keine Saison hat, versuchen Sie die unten genannte Variation). Oder legen Sie sich während der Saison einen kleinen Vorrat im Gefrierschrank an, auf den Sie zurückgreifen können, wenn Sie wenig Zeit haben.

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Tasse süße gelbe Zwiebel, gewürfelt (etwa 1⁄2 mittelgroße Zwiebel)
  • 2 große Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Tassen gerösteter Kürbis, gewürfelt
  • 1,5 TL geräuchertes Paprikapulver (oder gewöhnliches Paprikapulver)
  • 0,5 TL Meersalz
  • 2 Tassen Kokosmilch light
  • 0,75 Tasse Ananassaft
  • 1 EL Yacónsirup plus ein wenig zum Servieren
  • 1 EL Macapulver schwarzer Pfeffer, frisch grob gemahlen, nach Geschmack

Erhitzen Sie das Kokosöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen und 4-5 Minuten andünsten, bis die Zwiebeln glasig werden.

Kürbis, Paprikapulver und Salz dazugeben und unter Rühren einige Minuten lang weiter anbraten. Die Kokosmilch, Ananassaft und 1 Esslöffel Yacónsirup dazu gießen.

Aufkochen lassen und dann auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Topf zudecken und für 15 Minuten weiterkochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

In einen Mixer umfüllen (oder mit dem Stabmixer arbeiten) und Macapulver hinzufügen. Pürieren, bis die Suppe geschmeidig ist, probieren und eventuell nachwürzen.

Zum Servieren in eine Schüssel füllen, mitYacónsirup sprenkeln und mit grob gemahlenem schwarzem Pfeffer garnieren.

 

Wie man einen Kürbis röstet:

Schneiden Sie den Kürbis in zwei Hälften und entfernen Sie Kerne und Fasern. Legen Sie den Kürbis mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Würzen Sie den Kürbis mit etwas Meersalz und schwarzem Pfeffer. Reiben Sie jeweils 1⁄2 Teelöffel Kokosöl auf die Kürbishälften und drehen Sie sie um, mit der Schnittseite auf das Blech. In den Ofen schieben und so lange backen, bis die Schale anfängt braun zu werden und das Fleisch weich ist – etwa 45 – 50 Minuten.

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wenn der Kürbis kalt genug zum Anfassen ist, kratzen Sie das Kürbisfleisch zum weiteren Gebrauch mit einem Löffel von der Schale und entsorgen die Schale. Kürbisse der Sorten Hokkaido und Butternut können jedoch mit Schale gegessen werden.

 

Mit freundlicher Genehmigung des Königsfurt-Urania-Verlags.

 

Bild: schroederhund

Written by Julie Morris

Julie Morris ist Küchenchefin, Ernährungsberaterin und Autorin. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeitet sie in der Biobranche. Sie entwickelt Rezepte, veranstaltet Koch-Events und vieles mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>