bildschirmfoto-2016-12-19-um-02-08-55

 

Krisen geschüttelt aus dem Ärmel
verfolgen uns seither
Kriege, Dürre und Ächtung
verfolgen uns seither
Meere türmen sich zu Gefahren
verfolgen uns seither
Herrscher werden und vergehen
und verfolgen uns seither

Dieses Jahrtausend ist das der Wölfe
Aufschrei aus tiefster Wüstenei
Dünen bilden sich zu Burgen
Blicken über das weite Meer

 

 

bildschirmfoto-2016-12-19-um-02-48-36

 

Eingekesselt an der
türkischen Grenze
Panzer warten
Mittelalter
in Syrien
zurückgeworfen
im islamischen Staat
dem selbst ernannten

Sykes Picot
mit dem Lineal gezogen
Briten und Franzosen
Trümmer Trümmer Trümmer
Ain al-Arab
für die Bagdadbahn
der deutschen Interessen
nach Arabien
und nach Indien
auf Umwegen
für Herrschaftsphantasien

Der 1. Weltkrieg
wirft seine Schatten
für den Djihad
Made in Germany

Nach Deir ez-Zor
wurden schon getrieben
Armenier und mehr
heute wiederholt sich manches
in dieser Gegend

Mittelalter
in 2015
100 Jahre später
Kobanê
eingekesselt
befreit sich
für wie lange

 

bildschirmfoto-2016-12-19-um-02-54-29

 

 

Vorhin sah ich
Piero della Francesca
auf der gegenüberliegenden Straße

Am Anfang hatte ich ihn
nicht beachtet
zu viele Menschen
laufen einem verkleidet
über den Weg
so viele Fest- und Verkleidungstage
dass es nicht mehr auffällt
nicht verkleidet zu erscheinen

Ich sah ihn
und erkannte ihn spät genug
um ihn hinterher zu rufen

Mein Problem war nur
die Sprache einerseits
und der Raum
der Zeit

Als er aufblickte
verlor ich ihn aus den Augen

 

bildschirmfoto-2016-12-19-um-02-51-37

 

Ich stehe an der Kreuzung
warte auf Licht
du verstehst mich
verstehst mich nicht
will meinen Fuß auf die Straße setzen
ohne den anderen hinterher zu tragen
du verstehst mich
verstehst mich nicht
nehme die Spur
die die Autos mir lassen
einem Seiltänzer gleich, nur auf dem Boden
du verstehst mich
verstehst mich nicht
will mit letztem Atem
das Gegenüber erreichen
dein Gesicht vor mir auf dieser Seite
du verstehst mich
verstehst mich nicht
schaffe mit großen Schritten
bei dir anzukommen
ohne einen Arm, ein Bein,
den Kopf zu verlieren
du verstehst mich
verstehst mich nicht
möchte nun dich berühren, anfassen, dich spüren
nur bist du nicht hier, sondern auf der anderen Seite
ich verstehe dich
ich verstehe dich nicht

 

Illustrationen: vincent julien piot (vjp)

 

Tuncay Gary | seinsartTuncay Gary
Blauflügel Jägerliest
94 Seiten
erschienen im KLAK Verlag
ISBN: 978-3943767575

 

Hier zu bestellen.

Written by Tuncay Gary

Tuncay Gary ist Lyriker, Schauspieler, Theaterautor, Regisseur und Dramaturg. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichte und Prosatexte. Neben Engagements als Schauspieler für Film und Theater produziert er eigene wie fremde Theaterstücke und bietet eine Literaturwerkstatt für Kinder und Jugendliche an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>